Gesunde Alternative – Kartoffelspalten und Wedges

Kartoffel-Wedges. Kartoffel Fries
Kartoffel-Wedges schmecken besonders gut mit Dipp - © depositphotos.com @ dechevm

Pommesalternative für die Fritteuse – Kartoffelspalten und Wedges

Kartoffeln sind großartige Lebensmittel, denn sie eignen sich für eine unüberschaubare Anzahl unterschiedlicher Speisen. Vor allem Fritten sind hierzulande beliebt und da macht es keinen Unterschied, ob die Pommes dünn oder dick, lang oder kurz ausfallen.

Doch Kartoffeln können viel mehr, als nur im Fett und Salz baden. Bei uns kennt man die krossen Kartoffelspalten, die in den USA als Wedges bezeichnet werden. Wedge heißt übrigens Keil und das passt ziemlich gut zu den kleinen Spalten.

Während hier bei uns vor allem die Zubereitung im Backofen üblich ist (insgesamt gesünder, als in der Fritteuse), werden Kartoffelspalten in Amerika vornehmlich frittiert. Dadurch erhalten sie eine knusprige Schale bei saftig weichem Kern. Außerdem lassen sich die Wedges besonders gut würzen.

Wir empfehlen für Wedges die Rotofritteuse.

Angebot

Bei uns werden Kartoffelspalten gern mit Kräuterquark oder ähnlichem verzehrt. In den USA sind die Wedges eine schmackhafte Beilage, vor allem zu Steak und Burgern.

Fertig vorbereitete Kartoffelspalten oder Wedges bietet der Einzelhandel in großer Auswahl. Doch ganz gleich, ob im Backofen oder in der Fritteuse zubereitet, auch aus frischen Kartoffeln lassen sich leckere Ergebnisse erzielen. Die Rezeptur dazu ist denkbar simpel und kann außerdem nach eigenen Vorlieben variiert werden.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API